Geschichte des Unternehmens


1948 hat Herr Rudolf Hartig das Unternehmen in Losensteinleiten gegründet. Nach dem zweiten Weltkrieg hat er mit der Produktion von Vorhangstangen begonnen. Da damals Rohmaterial rar war wurde auf die Konservendosen aus den amerikanischen "Care - Paketen" zurückgegriffen. Diese wurden aufgerollt, in einen durchgehenden Streifen geschnitten und zu einem Rohr gezogen.

 

Durch die Ansiedelung der vertriebenen Gablonzer (aus Gablonz an der Neisse, dem heutigen Jablonec nad Nisou in Tschechien) in dem Areal der ehemaligen K.u.K. - Dragoner - Kaserne in Enns wurde die Firma Hartig 1950 nach Enns umgesiedelt und zu einem Zulieferbetrieb der Modeschmuckindustrie.

 

1979 übernahm Herr Friedrich Zimmermann von seinem Onkel die Firma. Er erkannte schon früh, dass die Sparte Modeschmuck als Hauptgeschäftsfeld in Österreich nur wenig Zukunft hat. Durch seine Erfahrungen im Bereich Konstruktion wurde das Geschäftsfeld erweitert und es erfolgte, nicht nur aufgrund der Nähe zur in Steyr ansässigen Automobilindustrie, eine Umstrukturierung zu einem Zulieferbetrieb dieser. Begonnen wurde mit Lieferungen diverser Ersatzteile für die Produktionslinien.

 

Im Laufe der Jahre fanden wir unsere Stärken in der Entwicklung diverser Vorrichtungen, Mess- und Prüfeinrichtungen für die Automobilindustrie. Auch der Bau von Stanz - bzw. Biegewerkzeugen zählt durch unsere Erfahrung aus der Modeschmuckindustrie zu unserer Hauptkompetenz.

Durch die verschiedenen Problemstellungen unserer Kunden werden gemeinsam Lösungen im konstruktiven, wie auch im fertigungstechnischen Bereichen gesucht und in einem Prototyp für die Serienfertigung umgesetzt.

 

2010 hat Herr Zimmermann die Rechte an der Marke Gablonzer erworben und 2011 den Gablonzer Christbaumschmuck als weiteren Geschäftsbereich eingeführt, wo wir uns als reiner Handelsbetrieb verstehen und unseren Schmuck im ehemaligen Gablonz produzieren lassen.

 

2013 übernahm Herr Ing. Thomas Zimmermann die Firma von seinem Vater und führt nun die Firma in dritter Generation. Er hat den Geschäftsbereich des Gablonzer Christbaumschmucks um den Modeschmuck erweitert.

Derzeit beschäftigen wir 4 Angestellte und 1 Lehrling.